Was ist die Blockchain?

Um es zu verstehen, ist es notwendig, die Bitcoin-Blockkette zu verstehen.

Es funktioniert wie folgt:

Alle Kryptowährungs-Transaktionen werden in der Blockkette aufgezeichnet, in einer linearen, zeitgestempelten Reihe von gebündelten Transaktionen, die als Blöcke bekannt sind. 

Die Blockkette ist im Wesentlichen ein öffentliches Ledger, das frei geteilt, ständig aktualisiert und unter keiner zentralen Kontrolle ist.

Diese Technologie

Eine Blockchain muss man sich als eine dezentrale Datenbank vorstellen, die eine stetig wachsende Liste von Transaktionsdatensätzen vorhält. Die Datenbank wird chronologisch linear erweitert, vergleichbar mit einer Kette, der am unteren Ende ständig neue Elemente hinzugefügt werden. Ist ein Block vollständig, wird der nächste erzeugt. Jeder Block enthält eine Prüfsumme des vorhergehenden Blocks.

Entstanden ist dieses Modell der Blockchain im Rahmen der Neuorientierung des Währungssystems, der Kryptowährung Bitcoin - als webbasiertes, dezentralisiertes, öffentliches Buchhaltungssystem aller Bitcoin-Transaktionen, die jemals getätigt wurden. Die Bitcoin Blockchain wächst stetig, da ständig neue Blöcke mit neu abgeschlossenen Bitcoin-Transaktionen hinzukommen. Jeder PC oder Miner, der an das Bitcoin-Netz angeschlossen ist, neue Bitcoins erzeugt und/oder die bisher erzeugten verwaltet, verwaltet eine 1:1-Kopie der vollständigen Blockchain, die Ende 2015 bereits rund 50 Gigabyte groß war.

Die Blockchain ist die wohl größte technologische Erfindung des Bitcoin-Universums. Ohne Blockchain würde das Bitcoin-System nicht funktionieren, weil neue Bitcoins nur auf Grundlage der bisher erzeugten Bitcoins errechnet werden können und deshalb nachgehalten werden muss, was in der Vergangenheit schon passiert ist. Dennoch muss das Blockchain-Prinzip losgelöst von Bitcoin betrachtet werden. Stellen Sie sich die Blockchain als Straße vor und der Bitcoin als Auto. Der daraus folgende Clou: Auf der Grundlage der Blockchain-Technologie lassen sich neue Applikationen entwickeln und komplett neue Ökosysteme begründen.

Natürlich ist diese Technologie im Detail viel komplexer als beschrieben.

 

Blockchain

Dezentrale Datenbanken

 

Das Potenzial der Blockchain

Die Industrie entwickelt derzeit neue dezentrale Strukturen, das die Anwender ihre digitalen Daten selbst im Auge behalten möchten. Durch dezentrale Systeme können Informationen in einem Netz von mehreren Rechnern gespeichert werden, die über das Internet zugänglich sind.  Im nächsten Schritt nach dem Internet werden neben der Kommunikation auch Rechenleistung und Speicher dezentralisiert in der Cloud, und mit der Blockchain kommt nun ein weiteres Element hinzu. Die Blockchain schafft Ideen, nicht nur Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Dash, usw. über dezentrale Netze zu steuert, sondern auch andere digitale Inhalte wie Verträge, Videos, Elektro Mobilität, Wahlen und Versteigerungen.

 Welche Vor- und Nachteile hat eine dezentrale Technologie wie Blockchain?

Die Dezentralisierung der IT im Allgemeinen und Blockchain im Speziellen bringt einige Vor- und Nachteile mit. Als Vorteile lassen sich anführen:

  • Schutz großer Datenmengen mittels Verschlüsselung und Zugriffsverwaltung;
  • Möglichkeit, große Datenmengen unternehmensübergreifend zu sammeln und analysieren;
  • einfachere Verifzierung von Datenbezugspunkten;
  • automatische Aufspüren von Schwachstellen in der Lieferkette, im Zahlungsverkehr und anderen Geschäftsprozessen;
  • Reduktion oder Vermeidung von unnötigen Kosten für die IT-Infrastrukur;
  • Reduktion der Kosten für interne und externe Finanztransaktionen, Finanzreporting und Verwaltung;
  • Schaffung eines Mechanismus zur Verbesserung des Vorstandsreportings und des regulatorischen Reportings;
  • Beschleunigung des Jahresabschlusses.

Als Nachteile sind zu nennen:

  • aktuell noch wenig individuelle Skalierbarkeit;
  • geringer Datendurchsatz;
  • Einschränkungen beim Speicherplatz;
  • schwer zu verwaltende Berechtigungen;
  • schwierige Integration mit bestehender Legacy im Unternehmen.
GetNode

Getnode, ein Anbieter für Masternode Pools.  Bietet Jedem die Möglichkeit an mehreren Pools teil zu werden.
Image
Bitpanda

Die Bitpanda GmbH ist ein österreichisches Unternehmen, das eine Handelsplattform für Kryptowährungen betreibt. Über Bitpanda können viel Kryptowährungen gehandelt werden.
Image